Gewicht

Normalgewicht

Das durchschnittliche Normalgewicht von ausgewachsenen, gesunden Chinchillas liegt bei ca. 550-800g. Zuchttiere v.a. Zuchtweibchen können ein für ihre Größe und ihren Bau normales Gewicht von bis zu 1000g erreichen. Das Gewicht ist immer in Relation zur Körpergröße und zum Körperbau zu sehen. Weibchen sind oft größer und schwerer als Böcke.

 

Es gibt auch leichtere Chins, nicht selten steckt jedoch eine Krankheit, falsche Ernährung/Haltung oder Inzucht dahinter, was allerdings nicht sein muss.

Generell sollte sich das Tier weder knochig noch speckig anfühlen und keinen Ziegenrücken aufweisen.

Gewichtsentwicklung

Ein Chinchilla sollte bei der Geburt ca. 35-65g wiegen. Spätestens ab dem 3. Tag sollte das Baby zunehmen, davor kann es abnehmen. Ein Geburtsgewicht unter 30g ist als kritisch zu bewerten. Das Tiergewicht sollte täglich zur ähnlichen Zeit kontrolliert werden, um mögliche Entwicklungsauffälligkeiten rechtzeitig zu erkennen.

Vollständig ausgewachsen ist ein Chinchilla je nach Individuum, Haltung, Ernährung und Farbe erst nach 2 Jahren.

Gewichtskontrolle

In der Regel, sprich bei gesunden, unauffälligen Tieren, reicht es aus, wenn man 1x im Monat wiegt - am besten zur ähnlichen Uhrzeit - um krankheitsbedingte Gewichtsschwankungen rechtzeitig zu erkennen. Nicht immer zeigt das Chinchilla Auffälligkeiten, wenn es krank wird, manche Krankheiten kommen schleichend.

 

Kranke Tiere, Chins mit Auffälligkeiten beim Gesundheits-Check und im Verhalten wiegt man häufiger, mindestens 1x in der Woche, bei Notwendigkeit auch täglich, wobei eine gute Beobachtungsgabe seitens des Halters hier noch wichtiger zu betonen ist.

 

Das Gewicht eines ausgewachsenen Chinchillas kann u.U. bis zu 30g schwanken, der Unterschied zwischen Winter und Sommer kann sogar mehr betragen (siehe unten).

Kranke Tiere oder Tiere, die operiert wurden, können bis zu 50g ihres Gewichtes verlieren, ohne dass es auffällig bzw. problematisch ist.

 

Nimmt ein Tier immer mehr ab, auch wenn es nur grammweise ist, sollte man die Ernährung unter die Lupe nehmen und falls diese chingerecht ist, einen chinchillakundigen Tierarzt aufsuchen.

Nimmt das Chinchillas immer mehr zu und wirkt speckig, sollte der Speiseplan genauer betrachtet werden.

 

Geeignete Waage

Zum Wiegen ist eine digitale Küchenwaage empfehlenswert - am besten inklusive einer Schüssel. Diese gibt es bereits ab ca. 10 Euro neu zu erwerben.

Saisonale Gewichtsschwankungen

Im Winter wiegen Chinchillas normalerweise mehr als im Sommer. Sie beginnen nach der kalten Jahreszeit abzunehmen, nach dem Sommer legen sie wieder an Gewicht zu. Eine Gewichtsschwankung von rund 10% ist natürlich. Das bedeutet, dass ein im Winter 600g schweres Chinchilla im Sommr nur 550g wiegen kann. Diese natürliche Gewichtsschwankungen hängen mit den saisonalen Futterpräferenzen zusammen und damit, dass Chinchillas heiße Temperaturen schlechter vertragen, sich bei Hitze weniger bewegen und somit weniger Energie (ver-)brauchen.

Unter- und Übergewicht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0