Gewöhnung an Pipischalen

Wie bringe ich meine Chinchillas dazu, in die Toilette zu machen?

Benutzt man keine Bodeneinstreu, gehen die Tiere instinktiv auf die eingestreuten Toiletten.

Ist der Käfigbogen auch eingestreut, stellt man mehrere Pipischalen auf die Bretter und auch den Boden auf, wo die Tiere gerne hinmachen. Für die Schalen benutzt man dann am besten eine andere Einstreuart als für den Boden. Man kann zusätzlich die bereits angepinkelte Einstreu nehmen und in die Pipischalen streuen, damit die Chins die Funktion besser verstehen.

 

Warum kötteln meine Chinchillas nicht in die Toiletten(-schalen)?

Diese Frage ist schnell beantwortet: Chins sind Dauerausscheider und können ihren Köttelabgang im Gegensatz zum Menschen, Hund oder Kaninchen nicht bewusst kontrollieren. Nur der Urinabsatz kann kontrolliert werden.

 

Meine Chinchillas machen neben die Pipischalen, in die Näpfe oder pinkeln ganz woanders hin, was tun?

Wenn die Tiere neben, in oder in die Nähe der Näpfe pinkeln, dann kann es helfen z.B. Ziegel oder Steine um die Näpfe herum zu platzieren, die in etwa dieselbe Höhe haben wie die Näpfe. Chins sehen Kräuter, Heu etc., die im Napf sind oder herausfallen, als Einstreu an und pinkeln auf diese, das Drumherumstellen der Steine um die Näpfe kann das Herumfliegen des Futter minimieren.

 

Auch ein Wechsel des Standortes der Näpfe kann unter Umständen helfen oder das Stellen einer Toilettenschale genau neben oder vor die Näpfe.

 

Wenn die Chins ganz woanders hinpinkeln als sie sollen und fern ab der Futterplätze, wischt man die Pipiflecken mit z.B. Apfelessig- oder Zitronenwasser ab und platziert an die Stelle eine Urinschale (ggbs. mit etwas bereits anurinierter Einstreu).

 

Manchmal helfen all diese Tipps aber auch nicht wirklich und man muss die "Unsauberkeit" eben so akzeptieren.